Zum Inhalt

Zur Navigation

Die Geschichte des Bezirkskrankenhauses Reutte


Die eigentliche Geschichte beginnt bereits im Jahre 1735. Damals beschloss der Rat in Reutte, das „Palsische Haus“ um 400 Gulden anzukaufen. Somit war dieses Haus (heute Kög 22) das erste bürgerliche Krankenhaus.

Der erste fest angestellte Arzt im Gemeindegebiet von Reutte war Dr. Peter Paul Mayr, dessen Dienst im Jahre 1758 begann. Das zu jener Zeit neu entstandene Bad Kreckelmoos hatte in Dr. Mayr einen großen Förderer. Es sollte jedoch noch nicht so weit sein, dass dieser Ort als Krankenhaus Verwendung fand. 1795 wurde das „Pfarrliche Spital und Armenhaus“ (heute Seniorenzentrum "Zum guten Hirten", Allgäuer Straße) als „Krankenhaus“ eröffnet. Erst am 12. Dezember 1926 wurde das Bad Kreckelmoos als Krankenhaus von den Barmherzigen Brüdern in Betrieb genommen, nachdem am 27. April 1925 mit dem Umbau und einer Erweiterung begonnen wurde. Mit Ausnahme der Zeit zwischen 1939 und 1946 wurde das Krankenhaus bis zum 1. Jänner 1961 von den Barmherzigen Brüdern geführt. Auf Grund eingehender Überlegungen und Kostenberechnungen entschied sich der Ausschuss am 17. Mai 1963 für die Errichtung eines neuen Bezirkskrankenhauses. Der Spatenstich erfolgte im heutigen Areal am 1. September 1964. Am 9. November 1968 wurde das neu erbaute Bezirkskrankenhaus feierlich eingeweiht.


Festschrift 1968
Bronzetafel im Altbau von 1968

Herren und Damen der ersten Stunde im neuen BKH, Standort Ehenbichl

Im Laufe der Jahre platzte das alte Gebäude förmlich aus allen Nähten. Gerade die Ambulanzen und die OP-Abteilung waren räumlich wie technisch nicht mehr auf neuestem Stand. Nach eingehender Planung begann 1992 der Erweiterungs-Neubau des Bezirkskrankenhauses auf dem bestehenden Areal. Das heutige Krankenhaus beherbergt neben den Ambulanzen und den Bettenstationen auch eine großzügig dimensionierte Operationsabteilung. Der Ostflügel des Altbaus wurde von Grund auf neu gestaltet und ist in den Neubau integriert. Der Westflügel fand als Bezirkspflegeheim „Haus Ehrenberg“ seine Bestimmung.

Eine ausführliche Dokumentation finden Sie im Buch "Alte Medizin Außerferner Heiler" verfasst von unserem Ärztlichen Direktor Prim. Dr. Eugen Ladner.


Die Leitung unseres Hauses von 1926 bis heute

Pflegedirektor/in von 1964 bis heute

DGKS Margret Pietsch 1964 - 1986

DGKP Martin Wiedemann 1986 - 1989

DGKS Stefanie Zobl 1989 - 2012

DGKP David Heitzinger, Msc. seit 2012


Verwaltungsdirektoren von 1961 bis heute

Reg. Rat Franz Fuchs 1961 - 1992

Dipl. VW Dr. Dietmar Baron seit 1992


Ärztliche Direktoren von 1926 bis heute

Prim. Dr. Otto Maier 1926-1928

Prim. Dr. Leo Stecher 1929-1938

Prim. Dr. Richard Bauer 1939-1942

Chefarzt Dr. Adolf Meusburger 1942-1943

Prim. Dr. Otto Biendl 1943-1945

Prim. Dr. Paul Angerer 1945-1973

Prim. Dr. Emil Eckl 1974-1986

Prim. Dr. Dieter Ziegler 1987-1989

Prim. Dr. Hartmuth Frick 1990-1993

Prim. Dr. Helmut Eger 1994-2006

Prim. Dr. Eugen Ladner seit 2006