Karrierechance als Hygienefachkraft:
BKH Reutte übernimmt Ausbildungskosten

Mit ihrer Arbeit schützen Hygienebeauftragte die Gesundheit der Patientinnen und Patienten sowie der Belegschaft, indem sie Infektionen verhüten, erkennen und bekämpfen. Aktuell ermöglicht das Haus wieder einer diplomierten Pflegeperson die Ausbildung zur akademisch geprüften Hygienefachkraft und damit die Chance auf eine persönliche Weiterentwicklung.

Zu den vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgaben der Hygienebeauftragten gehören die Erstellung von Hygienerichtlinien, Reinigungs- und Desinfektionsplänen, die Schulung der Kolleginnen und Kollegen sowie die Beratung bei Baumaßnahmen und beim Einkauf von hygienerelevanten Artikeln. Damit leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung des Hauses. DGKP Katrin Peinhopf hat als Teil des Hygieneteams Einblick in alle Bereiche eines Krankenhauses: von der Hygiene in den Bädern, der Küche oder der Wäscherei bis hin zu den technischen Gegebenheiten eines Krankenhauses. In interdisziplinärer Zusammenarbeit werden Prozesse unter die Lupe genommen und optimiert. „Als Stabsstelle der Kollegialen Führung hat man eine beratende und sehr einflussreiche Rolle. Noch nie konnte ich so viel in einem Krankenhaus bewirken wie mit meiner Arbeit im Hygieneteam am BKH Reutte“, sagt DGKP Katrin Peinhopf, deren unerlässliche Arbeit von allen Berufsgruppen sehr geschätzt wird.

Die berufsbegleitende Ausbildung zur akademischen Hygienefachkraft kann an der Postgraduate School der Medizinischen Universität Graz (zwei Semester) oder an der IMC Fachhochschule Krems (drei Semester) absolviert werden. Zum Studium zugelassen sind Personen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege. Nähere Informationen bei Pflegedirektorin Mag. Michaela Traub, BScN oder der auf unserer Seite "Karriere & Ausbildung / Pflege offene Stellen"

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.