"Ready to Work": Wissenschaftliche Begleitung der Lernstation

In einem zweijährigen, von der Tiroler Wissenschaftsförderung (TWF) geförderten
Forschungsprojekt im BKH Reutte und Haus Ehrenberg werden die Auswirkungen der
„Intervention Lernstation“ wissenschaftlich evaluiert.

Überleitungsprogramme wie die Lernstation unterstützen den Übertritt von der Ausbildung ins Berufsleben. In der sicheren, strukturierten Umgebung der Station im Kleinformat werden die Pflegestudierenden in vier Phasen – Onboarding, Trainingsphase, Kernphase und Evaluation – an das eigenverantwortliche Arbeiten herangeführt. Speziell das hohe Maß an Verantwortung, die geforderte Selbstständigkeit und die Umsetzung von Theorie in die Praxis erschweren den Einstieg.

Die Pflegestudierenden werden in vier Phasen an das eigenverantwortliche Arbeiten herangeführt

Viele Studierende fühlen sich inadäquat für die reale, dynamische Pflegewelt vorbereitet. „Der Praxisschock fördert Stress, Ängste, man- gelndes Selbstvertrauen, Unzufriedenheit, geringeres Engagement und erhöht die Intention, den Arbeitsplatz zu verlassen“, weiß David Sprenger, der das Projekt gemeinsam mit Elisabeth Mahler wissenschaftlich begleitet. „In der Schweiz etwa sind 32 Prozent aller unter 35-jährigen Pflegefachpersonen nicht mehr in der Pflege tätig.“ Studien zeigen bereits, dass die Lernstation Kommunikati- ons-, Führungs- und klinische Kom- petenzen verbessert, das Selbstver- trauen stärkt sowie Zufriedenheit und Verweildauer im Beruf erhöht.

Grundtenor bisher sehr positiv

An dem zweijährigen Forschungsprojekt unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr.in Claudia Leoni-Scheiber, MMSc, UMIT-Tirol-Koordinatorin am FH-Standort Reutte, nehmen rund 120 Studie- rende von grundständigen Pflege-Fachhoch- schulstudiengängen in acht Durchgängen teil. Eine Hälfte absolviert ein Praktikum an den beiden Lernstationen in Reutte, die andere fungiert als Kontrollgruppe und durchläuft ein herkömmliches, ausbildungsinhärentes Praktikum. Im Rahmen einer quasi-experimentellen Evaluationsstudie werden Wissen und Einstellung der Studierenden zum erweiterten, vertieften Pflegeprozess, dem „Advanced Nursing Process“, beurteilt sowie die Auswirkungen der beruflichen Zufriedenheit und Verweildauer im Beruf ermittelt. Der bisherige Gesamttenor nach dem ersten Durchgang ist sehr positiv.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.