Refluxchirurgie 

(chirurgie bei GERD)

Die Behandlung der gastro-ösophagealen Refluxerkrankung (GERD) am BKH Reutte erfolgt in enger und interdisziplinärer Kooperation der Abteilungen für Allgemeine Chirurgie und Innerer Medizin. Hierfür wurde ein interdisziplinäres Refluxzentrum am BKH Reutte gegründet, welche eine überregionale Therapie der GERD anbietet. Im Rahmen dieses interdisziplinären Refluxzentrums erfolgt eine komplette Abklärung einer GERD und es erfolgt eine individuelle Empfehlung zur Durchführung einer konservativen oder chirurgischen Therapie.

Diagnostik:

  • Magengspiegelung (Gastroskopie)
  • 24 Stunden pH-Metrie (Kooperation Innere Medizin)
  • Ösophagus Manometrie (Kooperation Innere Medizin)

Operative Therapie:

  • Lapraskopische Fundoplicatio, und Hiatoplastik (Nissen, Toupet)
  • Revisionschirurgie nach Refluxchirurgie